Skip to main content

Sternsingeraktion 2014

Segen bringen – Segen sein 

Am Nachmittag des Dreikönigstag waren Alex, Alicia, Anna, Anton, David, Desterny, Diego, Fabrice, Harry, Jannis, Julia, Laura,  Laurin,  Lucija, Noah, Paul und Uche, Mädchen und Jungen aus unserer Gemeinde St. Kunigund unterwegs, um den Segen der Heiligen Nacht zu den Menschen und in ihre Wohnungen zu tragen.

Dieser Segen möge alle Menschen in unserer Gemeinde durch das Neue Jahr 2014 begleiten. Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen: für die Menschen in unseren Gemeinden und für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt.

In diesem Jahr richtete sich der Blick besonders auf alle Kinder, die ihre Heimat verlassen mussten. Unzählige Kinder weltweit leben als Flüchtlinge in Lagern und müssen sich in der Fremde zurechtfinden. Mit der Sternsingeraktion soll heuer besonders Kindern in Flüchtlingslagern in Malawi geholfen werden. Wir konnten dazu € 1.315,21 beitragen.

Den Mädchen und Jungen, sowie den erwachsenen Helfern, und allen, welche die Sternsingeraktion großherzig unterstützt haben, einen herzlichen Dank.

P. Herbert, Pfarrvikar

Sternsingeraktion 2014
Sternsingeraktion 2014

Ministrantenfreizeit 2013 in Grünreuth

Wie jedes Jahr fuhren auch heuer die Ministrantinnen und Ministranten in den Pfingstferien vom 27.05. - 30.05.2013 fort. Unser Ziel war diesmal Grünreuth. Wir kamen alle mit Erwartungen an eine familiäre Gemeinschaft und sehr müde dort an.

Das Freizeitprogramm ging gleich am Montag nach dem Auspacken los; wir machten einen Ausflug nach Hersbruck in die Fackelmann-Therme. Im dazugehörigen Schwimmbad hatten wir beim Tauchen und Rutschen riesigen Spaß. Abends wurde gekocht und wurden viele lustige Spiele gespielt. „Halli Galli“ ist das neue Mini-Freizeit-Spiel.

Am nächsten Vormittag besuchten wir die Freiwillige Feuerwehr Grünreuth in Großmeinfeld. Uns wurde das einzige Auto erklärt und die Ausrüstung gezeigt. Zurück nach Grünreuth ging es im Feuerwehrauto - mit Blaulicht! Wir waren alle der Meinung, dass sich der Führer viel Mühe gegeben hatte.

Nachmittags stand ein Stadtbummel in der Hersbrucker Altstadt auf dem Programm. Dort waren wir mit Pater Roberto verabredet, der mit uns für den restlichen Tag nach Grünreuth zurückfuhr. Wir feierten gemeinsam im Freien Gottesdienst und aßen zu Abend. Mit ihm hatten wir viel Spaß.

Der geplante Ausflug am Mittwoch ins “Fränkische Wunderland“ musste wegen des Regens ebenso wie das Grillen am Abend ausfallen, das Fleisch brieten wir in der Pfanne. Aber das war nicht schlimm! Wir gingen einfach nochmals nach Hersbruck ins Schwimmbad, wo wir wieder viel Quatsch machten und uns erholten.

Am darauffolgenden Tag hieß es schon wieder Putzen und Heimfahren! Viel zu schnell waren die schönen Tage vorbei.

Ein ganz großes Dankeschön an Peter Lewkulitsch, Nicola Hallasch und Branko Brcinovic für die tolle Organisation!

Julia Löw

Sternsingeraktion 2013

„Segen bringen, Segen sein" – unter diesem Motto möchten wir in diesem Jahr das Tun der Sternsinger zusammenfassen. Sie bringen den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen unserer Gemeinden und sind zugleich Segen für die notleidenden Kinder und Jugendlichen in aller Welt. Das Beispielland ist dieses Jahr Tansania.

Am 13. November 2012 trafen sich im großen Saal (St. Stefan) über 30 Kinder mit den Begleitern, um sich durch Spiele, Filme und das Essen des Landes Tansania Informationen zu holen.

Wir möchten Sie bitten, öffnen Sie Ihre Tür und Ihre Herzen, um die Sternsingeraktion zu unterstützen. Damit helfen wir Kindern und Jugendlichen in mehr als hundert armen Ländern.

Unterstützen Sie bitte unsere Aktion. Im Foyer der Kirche St. Kunigund können Sie sich in die Liste eintragen.Gottes Segen möge Sie in dieser Adventszeit begleiten. Danke schön im Voraus.